Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ66650085
BICPZHSDE66XXX

Sparkasse Pforzheim Calw
Poststr. 3
75172 Pforzheim

red-young-Umfrage

Hier findet Ihr Eure Antworten!

red-young-Umfrage

Hier findet Ihr Eure Antworten!

Über 600 Personen haben an unserer Umfrage teilgenommen. Wir waren begeistert.  

Über 600 Personen haben an unserer Online-Umfrage zu unserem red young Fun & Action-Magazin teilgenommen, das an Leserinnen und Leser zwischen 12 und 17 Jahren gerichtet ist. Vielen Dank für Eure ehrlichen Antworten und kreativen Anregungen. Und vor allem für Eure interessanten Fragen! Wir haben sie gerne für Euch beantwortet: 

Wie schafft Ihr es immer, einen so guten Katalog herauszubringen??
Erst einmal vielen Dank für das Kompliment. Wir stecken sehr viel Herzblut in jede einzelne Ausgabe. Wir überlegen uns tolle, spannende Themen und versuchen, Euch diese interessant darzustellen. Alle wollen ein tolles Endergebnis, weswegen wir uns immer besonders viel Mühe geben.

Wie lange dauert die Gestaltung eines Fun & Action-Magazins? Wir lange arbeitet Ihr an einem Heft?
Von den ersten Ideen bis Du es in den Händen halten kannst, dauert es ca. 4 Monate. In dieser Zeit machen wir eine Redaktionssitzung mit Brainstorming. Dann folgt die genaue Planung der Beiträge, die Recherche der Themen und eventuell Interviews. Erst danach werden die Texte geschrieben und passende Bilder gemacht oder gekauft. Wenn das Layout fertig ist, wird alles von verschiedenen Personen korrigiert. Erst dann kann das Layout in die Druckerei geschickt werden. Ist das Magazin gedruckt, wird noch die Karte mit dem persönlichen Anschreiben eingeklebt. Zum Schluss wird die Adresse aufs Heft geklebt, damit es mit der Post verschickt werden kann.  

Wie kann man schnell neue Leute in seinem Alter kennenlernen?
Du könntest in Deiner Schule an einer AG teilnehmen, in der nicht nur Deine eigene Klasse ist. In Deiner Freizeit könntest Du in einen Verein gehen, zum Beispiel in einen Sport- oder Musikverein. In vielen Gemeinden gibt es auch Treffs für Teens und Jugendliche. Oder nimm doch in den Ferien an einem Ferienangebot für Jugendliche teil. Die Sparkasse hat im Sommer ein Sommerferienprogramm. Und im Magazin kündigen wir immer wieder Kurse oder Ausflüge an.  

Warum habt Ihr keinen Werbespot?
Wir haben sogar mehrere Werbespots! Sie laufen im Kino und in den sozialen Medien. Zum Beispiel mit unserem Kollegen, Stefan Lörcher, der immer den Bauer Pfrommer spielt. Außerdem haben wir viele Erklärfilme, die wir selbst produzieren. Die meisten findest Du auf unserem YouTube-Kanal  www.youtube.com/sparkassepfcw

Könnt Ihr mehr DIYs machen?
Wir bemühen uns, in jeder Ausgabe ein neues DIY vorzustellen. Da wir die DIYs selbst machen, ist es mit viel Zeitaufwand verbunden. Alle DIY-Anleitungen findest Du unter www.red-young.de

Wo sitzt Eure Zentrale, wo Ihr das alles plant und gestaltet? Ich find mega nice
Wir sitzen in Pforzheim, und zwar im Gebäude neben dem Sparkassen-Turm. Genau über dem Modegeschäft Zara.
 

Wie fühlt es sich an, zu wissen, dass man so viele Jugendliche durch diese Zeitschrift erreichen kann?
Es ist ein tolles Gefühl, zu sehen, dass unsere Arbeit von so vielen Jugendlichen wertgeschätzt wird. Wir freuen uns über alle Coupons, die Ihr uns einsendet und über jede Teilnahme an unseren Gewinnspielen. So sehen wir, wie viele von Euch das Magazin lesen. Und dass so viele Jugendliche bei unserer Online-Umfrage mitgemacht haben, freut uns natürlich riesig!  

Wie seid Ihr auf die Idee mit RED YOUNG gekommen?
Das RED steht für unsere rote Sparkassenfarbe. YOUNG steht für unsere jungen Kundinnen und Kunden. Wenn wir uns einen Namen für ein neues Produkt ausdenken, dürfen oft Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse ihre Ideen beitragen. Die beste Idee „gewinnt“ dann.  

Ich wollte fragen, ob Sie vielleicht die alten Sparkassen-Bonbons wieder rausbringen könnten?
Leider werden diese nicht mehr produziert, weshalb wir auf die Traubenzucker umgestiegen sind.  

Was macht Ihr so in der Freizeit? Zum Beispiel: Lest ihr gerne? Was für Hobbys habt Ihr noch so?
Wir lesen viel, fotografieren ganz gut und gehen gerne zum Laufen, Wandern oder Skifahren. Wenn wir Zeit haben (fast alle haben Kinder…), basteln und dekorieren wir auch gerne. Außerdem lieben wir DIYs, Kochen und Backen. Und natürlich verreisen wir sehr gerne, vorzugsweise ans Meer.  

Nutella mit oder ohne Butter?
Wir haben mal in unserer Abteilung abgestimmt: Die Mehrheit war für „ohne Butter“.

Wie geht`s Euch?
Lieb, dass du fragst. Uns geht es gut, wenn wir die vielen Komplimente von Euch lesen.

Wie viele red young-Comics produziert Ihr in einem Jahr ca.?
4 Ausgaben insgesamt, 2 im Frühjahr und 2 im Herbst.

Wer bezahlt die Preise bei den Verlosungen? Wer bezahlt die Gewinnspiele?
Wir haben in unserer Abteilung ein extra Budget für Gewinnspiel-Preise.  

Angenommen, ich würde einen 100-Euro-Schein direkt in der Mitte zerreißen und dann mit der einen Hälfte vom Schein zur Bank gehen. Dann würde ich ja einen neuen bekommen, wenn ich sagen würde, dass ich das nicht zerrissen habe. Und dann könnte ich theoretisch nach ein paar Wochen mit der anderen zerrissenen Hälfte wiederkommen und dasselbe sagen. Dann hätte ich ja am Ende 200 €. Höchstwahrscheinlich ist das leider strafbar oder??
Wir mussten sehr schmunzeln bei dieser Frage. Ein durch- oder eingerissener Geldschein gilt weiterhin als Zahlungsmittel, wenn noch mehr als die Hälfte des Scheins vorhanden ist. Das gilt im Übrigen für alle Beschädigungen. Ist das nicht der Fall, musst Du beweisen, dass der fehlende Teil vernichtet wurde. Kleinere Risse kannst Du übrigens einfach mit transparentem Klebeband selbst reparieren. Achte bei mehreren zerrissenen Geldscheinen durch Überprüfung der Seriennummer darauf, dass es sich jeweils um Teile desselben Geldscheins handelt.
Mehr Infos unter: sparkasse-pfcw.de/geldscheine

Viele sagen mir immer, wenn ich in der Bank arbeite, muss ich hauptsächlich Mathe können. Stimmt das?
Wenn Du Spaß an Zahlen hast, kann das nicht schaden. Jedoch ist es am wichtigsten, dass Du gerne auf Menschen zugehst. Eine offene, freundliche und kompetente Ausstrahlung ist uns sehr wichtig.

Kann man trotz der aktuellen Corona Lage ein Praktikum bei Ihnen machen?
In der aktuellen Situation stehen Gesundheit und Sicherheit an erster Stelle. Trotzdem schauen wir aber sehr gerne, was möglich ist. Melde Dich einfach bei uns.
Deine Ansprechpartnerin: Angelina Giek, Telefon: 07231 993842, E-Mail: angelina.giek@skpfcw.de

Welche Berufe werden noch in der Sparkasse ausgebildet?
Wir bilden folgende Berufe aus: Bankkaufleute, Bankkaufleute mit Zusatzqualifikation Finanzassistent/-in, Duales Studium zum Bachelor of Arts, Kaufleute für Versicherungen & Finanzen, Kaufleute für Marketingkommunikation und Kaufleute für IT-Systemmanagement.
Mehr Infos unter: sparkasse-pfcw.de/ausbildung
 

Wo gab es die erste Sparkassen Filiale?  
1778 wurde in Hamburg die "Ersparungsclasse" der Allgemeinen Versorgungsanstalt als weltweit erste Sparkasse gegründet. Ziel dieser Sparkasse war es, die Ersparnisbildung und die finanzielle Vorsorge breite Bevölkerungsschichten zu fördern.
Mehr zur Geschichte der Sparkasse findest Du hier.

Wie sicher ist mein Geld auf der Sparkasse? 
Sehr sicher! In den 1970er-Jahren wurde das Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe gegründet. Hierzu gehören Sparkassen, Landesbausparkassen und Landesbanken. Sie stehen füreinander ein. Sollte also eine Sparkasse einmal in eine finanzielle Schieflage kommen, helfen die anderen Mitglieder. In diesem Sicherungssystem hat noch keine Kundin und kein Kunde Einlagen oder Zinsen verloren.
 

Wo kommt das Geld hin oder wo investiert Ihr es?
Unser Motto seit knapp 187 Jahren ist „Kreditversorgung der Region, Einlagen aus der Region.“ Das bedeutet: Aus den Ersparnissen unserer Kundschaft können wir anderen Kundinnen und Kunden Kredite ausgeben. Mit diesem Geld können sie beispielsweise einkaufen gehen, eine Immobilie kaufen oder ein Geschäft gründen. Damit leistet die Sparkasse einen wichtigen Beitrag zur guten wirtschaftlichen Entwicklung in unserer Region. Das ist eine Win-Win-Situation für alle.

Könntet Ihr öfter die Lichter beim Sparkassen-Turm anschalten?
Ja. Jetzt, wenn es früher dunkel wird, werden wir die Lichter öfter einschalten. Übrigens ganz ohne schlechtes Gewissen. Denn das 2,4 Kilometer lange Leuchtband besteht aus 1.646 energiesparenden LED-Leuchten.  

Wie viele Mitarbeiter hat die Sparkasse?
Am 31. Dezember 2020 hatten wir 1.892 Mitarbeitende, inklusive der Auszubildenden.

Schickt Ihr eigentlich jedem solche Heftchen?
Alle jungen Kundinnen und Kunden im Alter von 6-17 Jahren mit red-young-Konto erhalten das Fun & Action-Magazin. Vorausgesetzt, sie haben uns ihr Werbeeinverständnis gegeben.

Kann man immer, wenn man will, Geld bringen und das wird dann aufs Konto übertragen?
Ja. Du kannst bei uns am Service-Point (zu unseren Öffnungszeiten) jederzeit Bargeld einzahlen. Geldscheine kannst Du sogar an vielen Geldautomaten (sogenannte Einzahlautomaten) auf Dein Konto einzahlen. Dazu brauchst Du nur Deine Sparkassen-Card (Debitkarte).

Ab wie vielen Jahren darf ich eine Bankkarte haben?? Ich bin jetzt 13.
Zum Jugendgirokonto gibt es frühestens ab 7 Jahren eine Sparkassen-Card (Debitkarte). Die meisten Jugendlichen erhalten diese mit dem Besuch einer weiterführenden Schule. Das bedeutet, wenn Deine Eltern zustimmen, kannst Du jetzt schon eine Sparkassen-Card (Debitkarte) erhalten.
 

Manche sagen, dass das red young nur zum Spaß ist.
Natürlich wollen wir, dass Ihr beim Lesen des Magazins, bei den DIYs, den Rätseln und Gewinnspielen sowie den Ausflügen viel Spaß habt. Gleichzeitig wollen wir Euch aber auch über Neuigkeiten aus der Sparkasse informieren.  

Ich würde es schön finden, wenn wir öfter im Jahr ein Fun & Action Heft erhalten.
Das freut uns sehr! Da wir uns jedoch um alle Inhalte selbst kümmern, ist es leider zurzeit nicht möglich, noch mehr Magazine zu produzieren.  

HERZLICHEN DANK

für Eure Teilnahme :-)

 Cookie Branding
Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die für den Betrieb unserer Website erforderlich sind. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i