Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ66650085
BICPZHSDE66XXX

Sparkasse Pforzheim Calw
Poststr. 3
75172 Pforzheim

Hans Neuweiler folgt Stephan Scholl als Sparkassenchef

(von links) Vorstandsmitglied Dr. Georg Stickel, Vorstandsvorsitzender Stephan Scholl, Landrat Bastian Rosenau, Enzkreis (Verwaltungsratsvorsitzender), Hans Neuweiler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und künftiger Sparkassenchef, Landrat Helmut Riegger, Kreis Calw (stv. Verwaltungsratsvorsitzender), Oberbürgermeister Peter Boch, Stadt Pforzheim (stv. Verwaltungsratsvorsitzender) sowie Vorstandsmitglied Sieghardt Bucher

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Pforzheim Calw hat Hans Neuweiler zum künftigen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Hans Neuweiler, seit 2007 stellvertretender Vorstandsvorsitzender, wird Nachfolger von Stephan Scholl, der zum 31. Dezember 2022 in den Ruhestand tritt.

In der Sparkasse setzt Hans Neuweiler die Riege der Vorstandsvorsitzenden mit langjähriger fachlicher Erfahrung und Kenntnis der regionalen Wirtschaft fort. Als erster leitete Wolfgang Daum ab 2003 das vereinigte Institut. Ihm folgte 2005 Jürgen Teufel. 2007 wechselte der Stab an Dr. Herbert Müller. Zuletzt übernahm Stephan Scholl am 1. Oktober 2012 das Sparkassenruder.

Die Sparkasse Pforzheim Calw ist mit einer Bilanzsumme von 15,5 Mrd. € größte Sparkasse in Baden-Württemberg und führende Bank in der Region. Die Sparkasse zeichnet sich seit vielen Jahren durch ihre erfolgreiche und den traditionellen Sparkassenwerten verpflichtete, nachhaltige Geschäftspolitik aus. Sie ist sowohl ihren Privatkunden als auch Mittelstand und Handwerk eine zuverlässige Partnerin. Für die Sparkasse stehen knapp 1 900 engagierte Mitarbeitende und fast 150 Auszubildende. Vor Ort in den Gemeinden ist das Institut mit mehr als 90 modernen Geschäftsstellen sowie auf allen digitalen Vertriebswegen vertreten. Die Sparkasse zeichnet sich neben der ökonomischen auch durch ihre ökologische und soziale Ausrichtung sowie ihr vielfältiges Engagement für das Gemeinwohl aus.

Landrat Bastian Rosenau (Enzkreis), Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse, gratulierte dem zukünftigen Vorstandsvorsitzenden zur Wahl. Er betonte, wie wichtig es ist, dass die Sparkasse auch in Zukunft auf einem strategisch durchdachten und verlässlichen Kurs gesteuert wird, gerade in diesen bewegten Zeiten. Mit Hans Neuweiler, der die erfolgreiche Geschäftspolitik des Hauses über viele Jahre mitgetragen, mitgeprägt und mitverantwortet habe, sei dafür die beste Voraussetzung gegeben.

Der designierte Sparkassenchef dankte dem Verwaltungsrat der Sparkasse für das Vertrauen, das er ihm mit dieser Wahl bewiesen habe. Weiterer Dank galt seinen Kollegen im Vorstand sowie allen Mitarbeitenden für ihre große Unterstützung.

Hans Neuweiler sprach sich dafür aus, die erfolgreiche Geschäftspolitik seiner Vorgänger fortzuführen. Seine Visionen dabei: „Mutig sein. Vordenken. Anpacken. Denn wir brauchen Impulse für eine starke Wirtschaft.“ Dabei liegt ihm die Weiterentwicklung der Region besonders am Herzen: „Wir sehen es als unsere Aufgabe an, eine gerechte und nachhaltige Zukunft für die Region mitzugestalten.“

Einen entscheidenden Vorteil sieht der künftige Sparkassenchef in der tiefen Verankerung der Sparkasse in ihrem Geschäftsgebiet – mit kurzen Wegen und damit einhergehend auch schnellen Entscheidungen. „Wir sind regional verwurzelt und international ausgerichtet. Gute Verbindungen und über Jahre gewachsene Geschäftsbeziehungen sowie unsere Stellung im Auslandsgeschäft unter den Top 3 deutschlandweit bestätigen uns diesen Vorsprung.“ Mit Blick auf seine Zeit als Sparkassenchef versichert Hans Neuweiler: „Gerade in Zeiten großer Herausforderungen ist es für Unternehmens- und Firmenkunden besonders wichtig, die Sparkasse und deren Akteure konstruktiv und fest an ihrer Seite zu wissen. Dies gilt für den Global Player genauso wie für Start-Ups, Handwerksbetriebe, Gastronomie oder den Einzelhandel. Und selbstverständlich für alle unsere Privatkundinnen und Privatkunden. Diese Politik werde ich weiterführen.“

Besonders wichtig ist dem künftigen Sparkassenchef außerdem die persönliche Beratung, „sie ist und bleibt ein Kernelement unserer Sparkasse“. Vertrieblich sieht er die Sparkasse bestens für die Zukunft gerüstet. Das bestätigen unter anderem auch die jüngsten Auszeichnungen des Deutschen Instituts für Bankentests und DIE WELT mit den Siegeln „Sieger Bankentest für die Beratung Privatkunden“ und „Sieger Bankentest für die Beratung Firmenkunden“.

Durch seine Mitwirkung in zahlreichen Gremien und gemeinnützigen Vereinen lebt Hans Neuweiler aktiv den öffentlichen Auftrag der Sparkasse. Sein soziales Engagement kommt besonders bei seinem Amt als Schatzmeister des Vereins zur Förderung der musischen Jugendbildung in der Region Nordschwarzwald e. V., „ObenAuf“, zum Ausdruck. Auch dem Rotary Club Nagold-Herrenberg und dem Freundeskreis Rossini e. V. steht er als Schatzmeister zur Verfügung. Darüber hinaus ist Hans Neuweiler im Bezirksrat der AOK Nordschwarzwald, Kuratoriumsmitglied beim Jugendfonds Enzkreis und beim Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, Beiratsmitglied der Internationalen Hermann-Hesse-Gesellschaft sowie beim Jugendforschungszentrums Schwarzwald-Schönbuch. Selbstredend ist der künftige Sparkassen-Vorstandsvorsitzende in den Gremien der Sparkassen-Stiftungen vertreten.

 

Ihr Kontakt

Frau Sarah Langbein

Pressereferentin

Tel.: 07231 99-3030
E-Mail: pressestelle@skpfcw.de

Presseinformation

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier herunterladen und lesen.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i