Anmelden
DE
Renten-Rechner

Wie sieht Ihre Altersvorsorge aus?

Berechnen Sie jetzt Ihre Rente.

Auf zum Renten Gap Rechner
Die fünf Schritte

In fünf Schritten zu Ihrer Altersvorsorge

Noch immer verlassen sich viele bei der Absicherung ihrer Zukunft auf den Staat oder ihre Familie. Dies trifft besonders Frauen im Alter hart. Dabei ist nur eine Person dafür verantwortlich, dass Sie später von Ihrer Rente leben können:

Sie selbst!

Mit diesen fünf Schritten machen Sie sich finanziell unabhängig:

1. Überblick verschaffen

Wenn Sie Geld fürs Alter sparen möchten, sollten Sie wissen, was für eine Summe Sie monatlich sparen können. Um Ihre Einnahmen und Ausgaben im Blick zu haben, können Sie diese zum Beispiel im kostenfreien Haushaltsbuch vom Beratungsdienst Geld und Haushalt eintragen.  

Als Ziel sollten Sie 10 % Ihres Bruttoeinkommens für die Altersversorge ansparen. Aber lieber kleine Summen, als gar nichts!

2. Klare Vereinbarungen mit dem Partner
Klare Vereinbarungen mit dem Partner

Über finanzielle Angelegenheiten zu sprechen, birgt in vielen Partnerschaften reichlich Konfliktpotenzial. Die Absicherung des Alters deshalb auszuklammern, ist jedoch keine empfehlenswerte Strategie. Wenn Sie sich beizeiten gemeinsam mit Ihrem Partner Gedanken darüber machen, wie Sie Ihren Ruhestand gestalten möchten und woher das Geld dafür kommen soll, können Sie sich danach entspannt wieder anderen Themen zuwenden.

3. Staat und Arbeitgeber mitsparen lassen
Staat und Arbeitgeber mitsparen lassen

Der Staat und viele Unternehmen fördern die betriebliche und private Vorsorge. Nutzen Sie die Unterstützung und nehmen Sie alle Zulagen mit! Eine Übersicht über alle Varianten der geförderten Altersvorsorge finden Sie im Ratgeber „Sparen für später“ des Beratungsdienstes Geld und Haushalt oder persönlich bei Ihrem Sparkassen-Finanzberater.

4. Kombinieren Sie flexible Sparformen
Kombinieren Sie flexible Sparformen

Stecken Sie nie all Ihr Geld in eine Anlage. Setzen Sie stattdessen lieber auf einen Mix verschiedener Sparformen. Da Sie über einen sehr langen Zeitraum Geld zurücklegen, sollten diese Sparformen zudem möglichst flexibel sein. Sicher verändern sich Ihr Einkommen und Ihre Lebenssituation im Laufe der Jahre mehrmals. Die Verträge sollten sich dann so modifizieren lassen, dass sie zur neuen Situation passen.

5. Beständig bleiben
Beständig bleiben

Richten Sie am besten einen Dauerauftrag ein, über den direkt nach Gehaltseingang eine fixe Summe in Ihre Sparanlage fließt. Das Motto dabei: Aus den Augen, aus dem Sinn! So kommen Sie gar nicht erst in Versuchung, das Geld noch anderweitig auszugeben.

Wichtig!

Jede Kündigung und jeder Neuvertrag kosten Geld. Das frisst die Rendite wieder auf. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre persönliche Strategie und bleiben Sie bei der Stange. Unsere erfahrenen Finanzberaterinnen und -berater unterstützen Sie gern dabei, die für Ihre Lebenssituation und Ihr Budget am besten passende Altersvorsorge-Strategie zu entwickeln.

Ihr nächster Schritt

Ob individuelle Alters­vorsorge, Anlage­strategie oder die eigenen vier Wände – vereinbaren Sie einfach einen Termin und lassen Sie sich individuell beraten.

Vorsorgekonzepte

Die Vorsorgekonzepte der Sparkasse im Überblick

Damit Sie als Frau später finanziell unabhängig bleiben und Ihr Leben in vollen Zügen und mit vollen Taschen genießen – beginnen Sie jetzt mit Ihrer Alters­vorsorge.

Die Rente ist nicht so weit weg, wie Sie denken.

Nur so klein, dass Sie sie nicht sehen. Sichern Sie sich jetzt finanziell ab. Mit einer Strategie, die zu Ihrem Leben passt.

Damit Frauen im Alter nicht nur reich an Erfahrung sind.

Mit ertrags­starken Anlage­produkten wappnen Sie sich fürs Alter – bereits ab 25 Euro im Monat.

Auf die staatliche Rente allein kann man nicht mehr bauen.

In den eigenen vier Wänden lässt sich das Alter besser genießen – mit LBS-Bausparen und Wohn-Riester.

Ihr nächster Schritt

Ob individuelle Alters­vorsorge, Anlage­strategie oder die eigenen vier Wände – vereinbaren Sie einfach einen Termin und lassen Sie sich individuell beraten.

i